EMILIA ROMAGNA -  Kunst, Kultur & Kulinarik

19. – 24. Mai 2023


Die Emilia Romagna – eine Region voller kultureller und kulinarischer Verlockungen! Besuchen Sie mit uns eine der schönsten und abwechslungsreichsten Region Italiens, die sich zwischen dem Lauf des Pos im Norden und den Apennin im Süden erstreckt und lassen Sie sich von einer Mischung aus kulturellen, historischen und kulinarischen Schätzen verzaubern. Lernen Sie Städte wie Parma, mit dem luftgetrockneten Parmaschinken, Modena, mit dem berühmten Aceto Balsamico und die Universitätsstadt Bologna kennen!

1. Tag, Freitag, 19.05.2023: Anreise Correggio ~695 km

Amstetten – Fahrt über Salzburg – Innsbruck – Bruneck – Bozen vorbei an Trient und Verona nach Correggio. Zimmerbezug im Hotel President, Abendessen im Hotel.

2. Tag, Samstag, 20.05.2023: Parma – Geburtshaus Giuseppe Verdi – Brescello ~175 km

Heute fahren Sie zuerst in die weltberühmte Stadt des Schinkens: Parma, bei einer Stadtführung besichtigen Sie die prächtigen Bauten der ehemaligen Residenzstadt: den Palazzo Ducale, das Holztheater Farnese, das Baptisterium von Antelami und den romanischen Dom mit seiner Taufkapelle.

Anschließend Besuch in einer Parmaschinkenfabrik - bei einer Führung erfahren Sie die Geheimnisse des nur luftgetrockneten Schinkens. Lassen Sie sich von den Tausenden im Lager hängenden Keulen beeindrucken. Genießen Sie den mild-würzigen Geschmack bei einer Schinkenprobe. Danach Fahrt nach Le Roncole, dem Geburtsort von Giuseppe Verdi, geführte Besichtigung durch das Haus, in dem Verdi
aufgewachsen ist. Anschließend geht es weiter nach Brescello, weltweite Bekanntheit erreichte der Ort als Schauplatz der in den 50er Jahren verfilmten Geschichte um Don Camillo und Peppone, freier Aufenthalt und Möglichkeit zur Besichtigung des Museums – Rückfahrt ins Hotel mit Abendessen.

3.Tag, Sonntag, 21.05.2023: SanMarino–Gradara ~ 440km

Besuchen Sie heute San Marino, die älteste Republik der Welt: Bei einer Führung erfahren Sie Wissenswertes über die, auf drei Seiten von mittelalterlichen Stadtmauern umgebene Altstadt. Sie haben auch ausreichend Zeit, um das bunte Treiben in den engen Gassen mit seinen unzähligen kleinen Geschäften zu genießen und das eine oder andere Schnäppchen zu ergattern. Verlassen Sie die Stadt mit der Seilbahn und genießen Sie einen atemberaubenden Panoramablick auf den Borgo Maggiore und einen Teil der Republik San Marino. Am Nachmittag gelangen Sie nach Gradara, wo Sie die Burg von Gradara besichtigen. Diese war einst im Besitz der Familie Malatesta und ist eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Festungen Italiens. Rückfahrt nach Correggio, Abendessen im Hotel.

4. Tag, Montag, 22.05.2023: Modena – Mantova ~155 km

Nach dem Frühstück lernen Sie Modena, die Geburtsstadt Pavarottis, näher kennen. Bei der Stadtbesichtigung kommen Sie vorbei am Palazzo Ducale, Palazzo Comunale bis hin zur herrlichen Piazza Grande, wo sich der romanische Dom San Geminiano mit dem 88m hohen Glockenturm Ghirlandina befindet. Modena ist berühmt für den weltbekannten Aceto Balsamico, auch schwarzes Gold genannt.
Bei der Besichtigung einer Essigkellerei erfahren Sie viel Interessantes über die Balsamico-Essigherstellung. Bei der Verkostung mit kleinem Imbiss können Sie das schwarze Gold auch verkosten. Am Nachmittag Weiterfahrt nach Mantova, bei einer Führung erfahren Sie mehr über den
Palazzo Te. Bevor Sie die Stadt auf eigener Faust erkunden, machen Sie einen geführten Rundgang. Rückfahrt ins Hotel und Abendessen.

5. Tag, Dienstag, 23.05.2023: Faenza – Bologna ~245 km

Vormittags fahren Sie nach Faenza, die Stadt ist wegen seiner Keramik („Faience“) weltberühmt, Spaziergang im historischen Zentrum mit Besichtigung bedeutender architektonischer Bauwerke. Eine besonders umfangreiche Sammlung wunderschöner Keramiken werden Sie im Keramikmuseum entdecken können. Anschließend Fahrt nach Bologna, Besuch des Mercato di Mezzo, in der lebhaften Markthalle können Sie bei verschiedenen Ständen nationale Spezialitäten wie Pasta, Pizza, Fleisch, Käse, und vieles mehr verkosten. Nachmittags werden Sie bei einer Stadtführung die berühmte Piazza Maggiore, die Basilika di San Petronio, wunderschöne mittelalterliche Paläste, den Neptunsbrunnen, die Geschlechtertürme Torre Garisenda und Torre Asinelli sehen. Weiters Besichtigung der Universität Bologna, die älteste Universität Europas mit anatomischem Theater. Gemeinsames Spezialitäten-
Abendessen in Bologna – Rückfahrt ins Hotel.

6. Tag, Mittwoch, 24.05.2023: Heimreise ~694 km

Heimreise vorbei an Verona – Trient – Kalterer See, Mittagspause – Bozen – Bruneck – Innsbruck – Salzburg – Amstetten.

LEISTUNGEN:

  • Fahrt im Komfortbus
  • 5 x Nächtigung / Frühstück im Hotel President****, Correggio
  • 4 x Abendessen im Hotel
  • 1 x Typisches 3-Gang-Abendessen im Raum Bologna
  • Örtliche Stadtführung in Parma, San Marino und Modena
  • Führung Parmaschinken Produktion mit Verkostung
  • Eintritt und Führung Geburtshaus Verdi
  • Seilbahn San Marino
  • Eintritt Burg Gradara – Rocco Malatestina Gradara
  • Besichtigung Balsamico Essigproduktion mit Mittagsimbiss
  • Eintritt Keramik Museum in Faenza
  • Eintritt Bibliothek in der Universität Bologna
  • Eintritt Palazzo Te mit Führung
  • Durchgehende Reiseleitung: Frau Mag. Martina Pajter
  • Einfahrtsgebühren, Parkgebühren und Abgaben
Autobahnmauten



ANGEBOTSPREIS

Pauschalpreis pro Person € 1.080,-
EZ-Zuschlag € 180 ,-

Reiseversicherungspaket, BusBahnAuto-KomplettSchutz im Doppelzimmer € 70,-
Reiseversicherungspaket, BusBahnAuto-KomplettSchutz im Einzelzimmer € 81,-

Mindestteilnehmeranzahl: 25 Personen

HOTELINFORMATION

Das Hotel President**** liegt in der Nähe des Stadtzentrums von Correggio
Die elegant möblierten Zimmer sind schallisoliert und mit kostenlosem WLAN, TV SAT, Minibar, Safe, Klimaanlage und Parkettböden ausgestattet.
In einem ruhigen, freundlichen und komfortablen Ambiente können Gerichte der internationalen Küche, Fischgerichte und Speisen aus der emilianischen Tradition gekostet werden.

SONSTIGE INFORMATIONEN

Wir weisen darauf hin, dass zum Reiseantritt die dann gültigen Sicherheits- und Hygienevorschriften sowie Einreisebestimmungen zu beachten sind.

REISEDOKUMENTE

Gültiger Reisepass oder Personalausweis erforderlich.
Es gelten die Reisebedingungen von Fa. Mitterbauer:

https://www.mitterbauer.co.at/agbs-reisen

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiseversicherung. Beratung dazu gerne von: Theres Lahmer
T: 07412/523 62-12
E: theres.lahmer@mitterbauer.co.at



Download: ANMELDEFORMULAR Emilia-Romagna 2023

Download: Reiseprogramm Emilia-Romagna 2023



Historische & Kulinarische Schätze zwischen Alpen und Adria –

FRIAUL 18. – 22. Mai 2022


udine

Die Region Friaul-Julisch-Venetien im äußersten Nordosten Italiens ist die Brücke zwischen West- und Osteuropa. Bekannt ist diese Provinz durch so renommierte Städte wie Udine, Görz, Aquileia und Triest. Mit dieser Reise bekommen Sie einen Einblick in das Leben und die Kultur dieser Provinz. Die Landwirtschaft spielt hier noch eine entscheidende Rolle. Weinanbau und Schinkenproduktion sind auf einem sehr hohen Niveau.


1.Tag, Mittwoch, 18.05.2022: Anreise San Daniele - Udine - Gradisca D‘Isonzo ~ 540 km

Amstetten – Anreise über Sattledt – Pyhrn-Autobahn – Klagenfurt – Villach – nach San Daniele del Friuli, der wohl bekannteste Schinken der Welt kommt aus dem kleinen Ort. In einer Prosciutteria werden Sie zu einer Verkostung empfangen und erhalten auch einen Einblick in die Produktion – anschließend Weiterfahrt nach Udine, welches auf ganz faszinierende Weise die städtische Kultur des Friaul repräsentiert. Die heiter gelassene Atmosphäre der Universitätsstadt mit dem hübschen historischen Zentrum und den venezianisch geprägten Bauwerken wird Sie begeistern. Der Dom besticht mit den Tiepolo Fresken und die Altstadt mit malerischen Winkeln und einzigartigen Plätzen. Genießen Sie das Flair dieser Stadt bei einem Cappuccino oder einem Glas Prosecco – Fahrt nach Gradisca d’Isonzo, Zimmerbezug im Hotel Franz, Abendessen im Hotel.

2.Tag, Donnerstag, 19.05.2022: Rundfahrt im Collio - Gorizia ~ 100 km

Heute Vormittag machen Sie gemeinsam einen gemütlichen Rundgang durch Gradisca d’Isonzo, eine typische venezianische Festungsstadt der Renaissance – anschließend Fahrt durch die bezaubernde Hügellandschaft des Collio. Bei einer Weinprobe werden Sie mit den exquisiten Weinen dieser Region vertraut gemacht – nachmittags Weiterfahrt nach Gorizia (Görz), der geteilten Stadt am Isonzo, Sie haben Zeit für Espresso und Dolci und können das ehemalige „Österreichische Nizza“, das einst im Mittelpunkt für viele europäische Kulturen stand, entdecken – Fahrt zum Abendessen nach Cormons-La Subida in die Trattoria „Al Cacciatore“ – Rückfahrt ins Hotel.

3. Tag, Freitag, 20.05.2022: Grado; Bootsfahrt ~ 60 km

Am Morgen Fahrt nach Grado, bedeutendes Seebad – Kurort der Monarchie, Besichtigung der venezianisch geprägten Lagunen-Stadt, die mit seiner pittoresken Altstadt und dem idyllischen Fischerhafen zum Verweilen und Bummeln einlädt. Die Mittagspause verbringen Sie heute am Schiff. Genießen Sie ein typisches Mittagsmenü, während Sie durch die eindrucksvolle Lagune fahren. Nachmittags haben Sie noch Zeit das Meer und den „historischen Strand“ zu erleben oder Grado auf eigene Faust zu erkunden, bevor Sie in einem typischen Fischrestaurant direkt in Grado zu Abend essen – Rückfahrt ins Hotel.

4. Tag, Samstag, 21.05.2022: Schloss Miramare - Aquileia ~ 100 km

Die heutige Fahrt führt Sie nach Duino, Gelegenheit zu einer Wanderung auf dem Rilke-Weg (2 Kilometer, gutes Schuhwerk!), hoch über den Klippen mit herrlichem Panoramablick über die Bucht von Triest – Weiterfahrt entlang der Küste – Fahrt zum Schloss Miramare, „ein Stück Österreichischer Geschichte“ – bei einer Führung lernen Sie die einstige Residenz Erzherzogs Maximilian von Habsburg näher kennen, welches mit seinen wunderschönen Gärten auf einem Felsvorsprung direkt am Meer thront. Am Nachmittag Fahrt nach Aquileia, bedeutende römische Kolonialstadt, Rundgang und Besichtigung der ehrwürdigen romanisch-gotischen Basilika mit 700m² frühchristlichen Mosaikboden aus dem 4. Jh. Nach einem Spaziergang durch die Ausgrabungen des alten römischen Flusshafens fahren wir wieder zurück nach Gradisca d’Isonzo – Abendessen im Hotel.

 5. Tag, Freitag, 22.05.2022: Venzone – Heimreise ~ 550 km

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Venzone, Besichtigung und Aufenthalt im alten Städtchen, das 1976 bei einem Erdbeben fast völlig zerstört und so wieder aufgebaut wurde, wie es im Mittelalter war. – Weiterfahrt nach Resiutta, Mittagessen – Heimreise nach Amstetten.

Leistungen:

  • Fahrt im Komfortbus4 x Nächtigung / Frühstück im Hotel Franz in Gradisca d’Isonzo2 x Abendessen im Hotel 1 x Abendessen in der Trattoria „Al Cacciatore“ in Cormons-La Subida 1 x Fischessen in Grado Besichtigung und Schinkenverkostung in San Daniele Stadtführung Udine, Grado und Aquileia Weinverkostung im Collio Schifffahrt und Mittagessen in der Lagune von Grado Führung im Schloss Miramare Durchgehende Reiseleitung: Frau Katrin NawratilEinfahrtsgebühren, Parkgebühren und Abgaben
  • Autobahnmauten

 

ANGEBOTSPREIS

Pauschalpreis pro Person bei mind. 25 Personen Euro 1.050,-
EZ-Zuschlageuro; 140,-
Reiseversicherungspaket, BusBahnAuto-KomplettSchutz (Stand 10/21)

Reisepreis bis euro; 1.200,-euro; 63,-Mindestteilnehmeranzahl: 25 Personen

Hotelinformation

Das Hotel Franz**** liegt im Zentrum von Gradisca d’Isonzo. Freuen Sie sich auf ein abwechslungsreiches Frühstücksbuffet und ein traditionelles Restaurant.
Alle Zimmer sind modern eingerichtet und mit Designermöbeln und Holzböden ausgestattet. Alle Zimmer verfügen über ein eigenes Bad mit einer Dusche, Haartrockner, Klimaanlage und Flachbild-Sat-TV. Das Hotel verfügt über einen Garten mit Pool, Terrasse und Lift.

SONSTIGE INFORMATIONEN

Wir weisen darauf hin, dass zum Reiseantritt die dann gültigen Sicherheits- und Hygienevorschriften sowie Einreisebestimmungen zu beachten sind.
Wir bitten um Verständnis, dass nur geimpfte Personen an der Reise teilnehmen können.

REISEDOKUMENTE

Gültiger Reisepass oder Personalausweis erforderlich.

Es gelten die  Reisebedingungen von Mitterbauer (https://www.mitterbauer.co.at/agbs-reisen/).

Wir freuen uns auf Ihre zahlreichen Anmeldungen! 

Anmeldeschluss: Sonntag, 13. Februar 2022!



Kultur- und Sprachwoche in Venedig von 22. bis 28. September 2019


Frau Daniela Menetto-Vock wird Sie bei den Besichtigungen begleiten!

Folgende Leistungen sind im Preis inkludiert:

  • bei Variante mit Sprachkurs: Italienisch Intensiv-Unterricht (Einstufung: Montag 08:30 h), je 4 Stunden und 55 Minuten von Montag bis inkl. Freitag im Istituto Venezia.

    EZ oder DZ mit Bad, 6 Nächte, ohne Frühstück beim Istituto Canossiano San Trovaso (Kloster in unmittelbarer Nähe vom Istituto Venezia) - Klimaanlage nach Verfügbarkeit.
     
  • Wochenkarte für die Nutzung der Lagunenlinien in Venedig

Alle Eintritte zu folgenden, geplanten Besichtigungen, die jeweils am Nachmittag stattfinden:

  • Besuch/Führung: Ca’ Balbi (Residenz des Landeshauptmannes von Venedig) Besuch/Führung: Fortuny (Stofffabrik/Museum auf der Insel Giudecca) Besuch/Führung in der Villa Malcontenta
  • Besuch der Insel Torcello mit 5 o’clock tea in der Locanda Cipriani

Nicht inkludiert sind:

  • Anreise (21. September) bzw. Abreise (28. September) (gerne organisieren wir bei entsprechenden Anmeldungen die Bahnan- bzw. -abreise zum Gruppentarif, Richtpreis Liegewagen(4er) ab 10 Personen: hin und retour: EUR 150,--/Person)

    Frühstück, Getränke, Mittagessen, Abendessen

  • sonstige Auslagen bzw. alles was nicht konkret unter inkludierte Leistungen angegeben ist. 

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen Bitte beachten Sie, dass es nur ein begrenztes Angebot an Einzelzimmern gibt.

Richtpreis pro Person je nach Zimmerbelegung: zw. ca. EUR 1.050,-- und 1.200,--.

Der genaue Preis pro Person kann erst nach Erreichen der Mindestteilnehmerzahl und Angabe des Zimmerbelegungswunsches erfolgen.